Jugendsportverein Schwedt
Tischtennis-Nachwuchs seit 1996

Mitglied des Monats

Masur-17-05-21-3.jpg

 

Nicole Masur

 

3. Platz mini -
Bereichsentscheid 2017

 

3. Platz  Kinder- und

Jugendsportspiele der

Uckermark 2017 und 2018

 

2018 (AK 11/12):

1. Platz der Kreisrangliste

und Teilnehmer an der Landesbereichsrangliste

  

Jahrgang 2006

Mitglied seit 01.06.2016

     

Unser Verein

Am 21.09.1996 verwirklichte die überwiegende  Mehrheit der Nachwuchssportler des TTV Empor Schwedt ihr Vorhaben und gründete  einen eigenen Verein: den Jugendsportverein Schwedt.

In diesem Verein wollten die Mädchen und  Jungen ihre eigenen Vorstellungen von einer sinnvollen Freizeitgestaltung unter  sportlichen Gesichtspunkten verwirklichen. Natürlich lag der sportliche Inhalt  traditionell vor allem im Tischtennisspielen, wobei auch hier neue Wege  beschritten wurden, die insbesondere im Kinder-und Jugendbereich neue  interessante Angebote für jedermann ermöglichten.

Der Wettkampfbetrieb im männlichen  Nachwuchsbereich, der bisher unter Regie des TTV Empor lief, wurde komplett vom  JSV übernommen. Darüber hinaus lag aber ein besonderer Schwerpunkt auf der  Jugendarbeit außerhalb des sportlichen Sektors. Gemeinsame Unternehmungen,  Freizeitfahrten und andere Aktivitäten im Freizeitbereich zeigten, dass der JSV  weit mehr als eine Sportgemeinschaft ist.

Bei der Gründungsversammlung im IATEL Zützen,  dass - wie schon beim TTV - ein verlässlicher Partner der Kinder und  Jugendlichen war, wurden Lars Hüfner, Andre Rehfeldt, Antje Schoknecht,  Christian Glaeske und Christian Kufahl in den Jugendvorstand sowie Jan Falke als  Jugendwart gewählt.

Volker Klemm übernahm den Vorsitz, Rainer  Thümmel und Monika Klemm wurden als weitere Vorstandsmitglieder gewählt.

Anschließend feierten die Kinder und  Jugendlichen gemeinsam mit ihren Eltern bei einem moderierten Programm mit  Livegesang und Disko die Gründung des neuen Vereins.

Am folgenden Tag – 22.09.1996 – startete der  JSV dann ein Gründungsturnier, zu dem alle Schwedter Tischtennisspieler  eingeladen wurden. Insgesamt 57 Nachwuchssportler kämpften in drei  Leistungsbereichen um den Sieg.

 

 Vorstand                                                Unsere Trainer