Jugendsportverein Schwedt
Tischtennis-Nachwuchs seit 1996

Punktspiel Schüler 

JSV Schwedt - Hohen Neuendorfer SV 2         10 : 3

am 13.01.2018 in Schwedt      


 

Erneut eine konzentrierte Leistung des gesamten Teams !

Im Heimspiel gegen den Hohen Neuendorfer SV 2 hat die Schülermannschaft des JSV Schwedt erneut ihre Chancen mit guter Leistung konsequent genutzt.

JSV Schwedt: Punktspiel 13.01.2018 in Schwedt

Im Vergleich zur Hinrunde haben die Gäste ihre Mannschaft etwas umgestellt, sind aber immer noch als sehr starkes Team einzuschätzen. Die Schwedter hatten etwas Glück, dass die Nummer Vier kurzfristig fehlte, aber das alleine ist keine Erfolgsgarantie. Immerhin waren die JSV-Eleven im Hinspiel mit 0:10 Punkten ohne jede Erfolgsaussicht aus Hohen Neuendorf zurückgekehrt.

Offensichtlich nahm sich das JSV-Team die Warnung des Trainers zu Herzen und ging hochkonzentriert zu Werke.

Im Doppel sicherten sich Marcel Thiel / Mahmoud El Khatib einen 3:0-Erfolg.
In der ersten Einzel Runde waren durchweg ausgeglichene knappe Spiele auf gutem Niveau zu beobachten.
Tarek Kienbaum unterlag, aber Marcel Thiel konnte einen Sieg für sich verbuchen. Luca Dietrich gelang gegen Ronja Wellstein die Revanche für die knappe Niederlage im Hinspiel und so gingen die Oderstädter erfreulicher Weise mit 5:1 in Führung.
 
Trotzdem ging es mit ausgeglichenen Wettkämpfen weiter. Marcel unterlag knapp gegen Friederike Jahn-der stärksten Spielerin der Gäste, aber Tarek Kienbaum konnte mit einem Sieg gegen Greta Schnorr den Abstand wieder herstellen.

Mahmoud El Khatib gelang in einem spannenden Match durch ein 12:10 im fünften Satz ebenfalls die Revanche gegen Ronja Wellstein (Hinspiel 0:3), wodurch er sein Team mit 8:2 in Führung.

 

Im folgenden Spiel demonstrierte er nochmals seine verbesserte Spielstärke. Gegen Friederike Jahn spielte er hervorragend mit und musste sich nur knapp mit 1:3 geschlagen geben.

JSV Schwedt: Punktspiel 13.01.2018 in Schwedt

Der Gesamtsieg war dem JSV aber nicht mehr zu nehmen. Marcel Thiel stellte mit seinem Sieg schließlich den 10:3 Endstand sicher, der nicht wirklich die Ausgeglichenheit der beiden Mannschaften wiederspiegelt und etwas schmeichelhaft für die Schwedter ist. Für die Tabellenposition (jetzt Platz 5) hat man aber dadurch gegenüber dem punktgleichen TTV Templin (Platz 4) kräftig aufgeholt. Nur eine Differenz von lediglich zwei Spielen trennen die Tabellennachbarn noch.

Am nächsten Spieltag, der erst am 17.02.17 stattfinden wird, könnte der JSV bereits den Tausch der Tabellenplätze erzwingen. Die Oderstädter müssen dann beim TTV TopSpin Bernau antreten, während der TTV Templin den Hohen Neuendorfer SV 2 empfängt.

Zunächst aber findet am Samstag, dem 27. Januar der nächste Höhepunkt in der Sporthalle am Aquarium statt. Hier findet wieder der Ortsentscheid der mini Meisterschaften im Tischtennis statt.

Diese Veranstaltung für Kinder bis 12 Jahre, die bisher noch nicht im Verein organisiert sind oder noch keine Spielberechtigung für den Wettkampfbetrieb besitzen, erfreut sich auch in Schwedt wieder zunehmender Beliebtheit.

Viele gute Nachwuchsspieler haben auf diesem Weg schon Gefallen am Tischtennissport gefunden.

Meldezettel können interessierte Kinder bei den Schwedter Sportlehrern erhalten. 

 
gez. Rainer Thümmel

  


 

zurück ====> Mannschaftskämpfe                                   =====>  zum Spielbericht