Jugendsportverein Schwedt
Tischtennis-Nachwuchs seit 1996

Mitglied des Monats

Masur-18-06-17-1.jpg

 

Nicole Masur

 

3. Platz mini -
Bereichsentscheid 2017

 

3. Platz  Kinder- und

Jugendsportspiele der

Uckermark 2017 und 2018

 

2018 (AK 11/12):

1. Platz der Kreisrangliste

und Teilnehmer an der Landesbereichsrangliste

  

Jahrgang 2006

Mitglied seit 01.06.2016

     


 

Punktspiel Schüler 

TTV  Templin   -   JSV Schwedt          6 : 10

am 29.09.2017 in Templin      


 

Mit großem Kampfgeist den Auswärtserfolg gesichert !

Beim Auswärtsspiel in Templin standen sich mit dem TTV Templin und dem JSV Schwedt zwei ausgeglichene Mannschaften mit ähnlicher Spielstärke gegenüber. Beide Mannschaften konnten nicht in Bestbesetzung antreten – so blieb das Gleichgewicht gewahrt.

Beim JSV fehlte Tarek Kienbaum, wodurch Till Urban die Chance für sein Debüt in der Schülermannschaft erhielt.

Marcel Thiel und Mahmoud El Khatib zeigten im Doppel zum wiederholten Male eine sehr gute Leistung.

Den ersten Satz konnten sie gegen die stark aufspielenden Gastgeber noch gewinnen, dann mussten sie sich aber zweimal in der Verlängerung geschlagen geben.

Das gab ihren Gegnern zusätzlichen Auftrieb, den diese dann schließlich zum Matchgewinn nutzten.

JSV Schwedt: Marcel Thiel und Mahmoud El Khatib
 

JSV Schwedt: Luca Dietrich und Till Urban

Luca Dietrich und Till Urban harmonierten gut in der ungewohnten Konstellation.

Nach knappem Verlust des ersten Satzes setzten sie sich im zweiten Satz sogar klar durch und man hoffte auf den Spielausgleich.

Das gelang dann allerdings doch nicht. In den folgenden Sätzen unterlagen sie bei ausgeglichenem Spielverlauf erneut.

So gerieten die Schwedter mit 0:2 in Rückstand.

 

Im Einzel zeigte Luca Dietrich gegen den besten Templiner eine hervorragende Leistung und musste sich erst im fünften Satz geschlagen geben.
 
Aber Marcel Thiel und Mahmoud El Khatib zeigten sich gut in Form und bezwangen ihre Gegner jeweils in drei Sätzen.
 
Till Urban zeigte sich kämpferisch. In einem spannenden Match gelang ihm am Ende ein Sieg im fünften Satz. Somit hatten die JSV-Eleven den 0:3 Rückstand zunächst ausgeglichen.
 
Dadurch beflügelt gingen sie in die nächste Runde und gewannen alle ihre Spiele. Dabei konnte Luca diesmal gegen den zweitstärksten Templiner Spieler im fünften Satz das Spiel für sich entscheiden!
 
Bei der dadurch erreichten 7:3 Führung konnte man nun sogar auf den Sieg hoffen.
 
Während Mahmoud und Till erwartungsgemäß unterlagen, gewann Marcel sicher.
 
Der von Luca erwartete Sieg fiel allerdings nicht leicht. Kraft und Konzentration ließen nach den vorangegangenen hart umkämpften Spielen nun doch nach. In einer „Zitterpartie“ konnte sich Luca am Ende dann doch noch im fünften Satz durchsetzen und den 9. Punkt für sein Team sichern.
 
Marcel setzte schließlich im folgenden Spiel konsequent den Schlusspunkt und stellte damit den 10:6 Erfolg des JSV Schwedt sicher.
 
Eine lobenswerte Teamleistung, möglich dadurch, dass Till in seinem ersten Landesliga-Spiel zweimal erfolgreich blieb!

*                *                *

Neben dem offiziellen Punktspiel wurde auch wieder ein freundschaftlicher Vergleich der „Nachrücker“ ausgetragen.

Auch hier gab es viele ausgeglichene Spiele.

Danny Gottschalk, Michel Qualmann und Maximilian Marschall erreichten mit viel Einsatz ihre Leistungsgrenzen und krönten ihre guten Leistungen am Ende mit einem 6:4-Erfolg.

Dabei gelangen Danny und Michel jeweils zwei Siege bei einer Niederlage und ein knapper 3:2-Sieg im gemeinsamen Doppel.

Auch Maximilian hielt gut mit und steuerte mit einem wichtigen Sieg zum Gesamterfolg bei.

 

JSV Schwedt: Danny Gottschalk, Michel Qualmann, Maximilian Marschall
 

gez. Rainer Thümmel

  


 

zurück ====> Mannschaftskämpfe                                         =====>  zum Spielbericht