Jugendsportverein Schwedt
Tischtennis-Nachwuchs seit 1996

Mitglied des Monats

Masur-18-06-17-4.jpg

 

Nicole Masur

 

3. Platz mini -
Bereichsentscheid 2017

 

3. Platz  Kinder- und

Jugendsportspiele der

Uckermark 2017 und 2018

 

2018 (AK 11/12):

1. Platz der Kreisrangliste

und Teilnehmer an der Landesbereichsrangliste

  

Jahrgang 2006

Mitglied seit 01.06.2016

     

Mannschaftskämpfe

 


Punktspiel-Kopplung Schüler   15.02.2015

 

Blau Weiß Groß Lindow - JSV Schwedt 2:10

TTV Eisenhüttenstadt - JSV Schwedt 9:9


 

Schülermannschaft auswärts mit Niederlage und Unentschieden!

Auch die Schülermannschaft des JSV hatte am vergangenen Wochenende Wettkämpfe zu bestreiten. Allerdings konnte sie dabei nicht auf ihre Stammbesetzung zurück greifen, sondern musste ersatzgeschwächt die Reise nach Groß Lindow und Eisenhüttenstadt antreten.

Beim SV Blau Weiß Groß Lindow hatte man dann auch wie erwartet keine großen Chancen. Erfreulicher Weise gelang es aber Jamy Dean Nickel und Vincent Putzke das Doppel zu gewinnen. Von ihren Einzeln gegen die Nummer Eins und Zwei konnten die beiden dann aber keines mehr für sich entscheiden.

Durch den anfänglichen Sieg im Doppel erhielt Putzke noch die Chance im Spiel gegen die Nummer Drei eine Resultatsverbesserung zu erzielen. Das gelang ihm dann auch nach wechselvollem Spiel mit einem knappen Sieg im 5.Satz - Endstand also 2:10.

Beim TTV Eisenhüttenstadt mussten sich Nickel und Putzke zwar gegen den besten Spieler der Gastgeber mit 0:3 Sätzen klar geschlagen geben, konnten aber ihre übrigen Einzel siegreich gestalten. Damit legten sie den Grundstein für ein sehr glückliches „Unentschieden“ aus Schwedter Sicht.

Die Schülermannschaft empfängt bereits am 22.02.2015 den Tabellenführer aus Hohen Neuendorf.

In der Hoffnung, an diesem Tag auf Bestbesetzung zurück greifen zu können, möchte die Oderstädter dem Favoriten dann ein ebenbürtiger Gegner sein. Spielbeginn ist um 10:00 Uhr in der Sporthalle am Aquarium.

 

gez. Rainer Thümmel


 

zurück ====> Mannschaftskämpfe                          ====> Bericht Blau Weiß Groß Lindow

                              ====> Bericht TTV Eisenhüttenstadt

 


 

 

 

 


Landespokal B-Schüler - Vorrunde  28.02.2015

 

SV 1919 Woltersdorf 3 - JSV Schwedt   0:6

Finower TTCE Eberswalde - JSV Schwedt   6:3


 

Klarer Sieg und Niederlage nach ausgeglichenem Spiel!

 

Mit einem zweiten Platz in der Vorrunde des Tischtennislandespokals kehrten die Schüler des JSV Schwedt vom Gastspiel beim Veranstalter TTC Finow zurück.

In der Besetzung Marcel Thiel, Vincent Putzke und Jamy Nickel angetreten, überzeugten alle Schwedter Spieler, auch wenn sie knapp an der Qualifikation zur Landesendrunde in Kienbaum scheiterten.

Von den vier regionalen Vorrundengruppen, die in Finow, Mahlow, Hohen Neuendorf und Lindenberg ausgetragen wurden, ist nur der jeweilige Gruppensieger berechtigt, an der Endrunde des Landespokals teilzunehmen.

Mit dem TTC Templin und dem SV Woltersdorf standen unbekannte Gegner auf dem Spielplan, während sich die Oderstädter in der Liga bereits zweimal – mit Sieg und Niederlage – mit dem TTC Finow messen konnten.

 

Da die Templiner Spieler unentschuldigt nicht antraten, wurde das erste Spiel kampflos gewonnen.

 

Der TTC Finow, erstmals in der Saison angetreten mit dem Spitzenspieler und Landesauswahlkader Tom Heine, fegte den SV Woltersdorf mit 6-0 vom Tisch.

 

Im zweiten Spiel der Schwedter wurde ebenso mühelos mit 6-0 gegen Woltersdorf gewonnen, ohne daß den Randberlinern ein Satzgewinn vergönnt war. Daher kam es im Anschluß zu einem echten Endspiel gegen den TTC Finow.

 

Trotz eines ausgeglichenen Verlaufs mußten Marcel Thiel / Jamy Nickel das Auftaktdoppel mit 0-3 verloren geben. Alle Schwedter unterlagen in den folgenden Einzeln gegen Tom Heine. Die Siege von Marcel Thiel gegen Scharafinski (3-0) – sein glatter Sieg gegen Winter kam nicht mehr in die Wertung – sowie von Jamy Nickel gegen Winter (3-0) und Scharafinski (3-0) bei gleichzeitigen Niederlagen von Vincent Putzke gegen Scharafinski und Winter besiegelten die etwas unglückliche 3-6-Niederlage.

 

 

gez. Bernd Woite


 

zurück ====> Mannschaftskämpfe

 


 

 

 

 


Punktspiel-Kopplung Schüler   24.01.2015

 

Finower TTCE - JSV Schwedt   4:10

Motor Eberswalde - JSV Schwedt   5:10


 

Spielerfahrung gesammelt!

Die Schülermannschaft des JSV Schwedt mußte bei den beiden Auswärtsspielen beim TTC Finow und dem SV Motor Eberswalde ihrer fehlenden Erfahrung Tribut zollen und zwei Niederlagen einstecken. Gegen den TTC Finow unterlagen die Oderstädter mit 4-10, gegen Motor Eberswalde mit 5-10.

Ohne den in der Liga ungeschlagenen Spitzenspieler Moritz Peter sind die Schwedter Nachwuchsspieler in der Breite noch nicht stark genug, um die nötigen Punkte einzufahren. Mit Vitali Bokarev kam ein weiteres Talent auf Schwedter Seite zu seinen ersten Punktspieleinsätzen und auch Vincent Putzke absolvierte nach einem ersten Einsatz im Dezember gegen den TTV Strausberg erst seine Punktspiele Nummer zwei und drei. Gegen die bereits erfahrenen Eberswalder Nachwuchsspieler wäre ein Erfolg daher bereits eine Überraschung gewesen. Dennoch schlugen sich beide Schwedter wacker und konnten zumindest kleine Erfolge verbuchen. Die Erfahrungen werden die Trainingsgestaltung beeinflussen und sollten dazu führen, daß sich das Team in den nächsten Spielen erfolgreicher präsentieren kann.

In den Doppeln konnten Marcel Thiel / Jamy Nickel zwei klare Siege verbuchen. Vincent Putzke / Vitali Bokarev waren gegen die Topdoppel der Gegner ohne Chance.

Marcel Thiel als neuer Spitzenspieler wurde seiner Rolle gerecht. Zwar unterlag er den jeweiligen Spitzenspielern Louis Bath (Finow) und Miron Keuler (Eberswalde), dafür konnte er allerdings mit  Postler (Finow) und Gumlich (Eberswalde) die jeweilige Nummer klar bezwingen. Unnötig dagegen seine knappe Fünfsatzniederlage gegen Winter (Finow).

Jamy Nickel mußte auf Grund der Aufstellungsregeln in das untere Paarkreuz wechseln. Gegen seine Konkurrenten an den Positionen 3 und 4 war er nicht wirklich gefordert und konnte vier leichte Siege einfahren. Gegen Louis Bath bot er eine starke Leistung und unterlag nur knapp mit 9-11 im fünften Satz. Gegen Keuler war auch er ohne Chance.

Nach der ferienbedingten Pause müssen die Schwedter zu den Auswärtsspielen bei BW Groß Lindow und dem TTV Eisenhüttenstadt antreten.

Punkte für Schwedt : Marcel Thiel (4), Vincent Putzke, Jamy Nickel (5), Vitali Bokarev

 

gez. Bernd Woite


 

zurück ====> Mannschaftskämpfe                          ====> Bericht Finower TTCE

                              ====> Bericht Motor Eberswalde

 


 

 

 

 


Punktspiel Schüler    22.02.2015

 

JSV Schwedt - Hohen Neuendorfer SV 2    10:2


 

 

Tabellenführer bezwungen!

 

Einen überraschenden Sieg konnten die Tischtennisschüler des JSV Schwedt verbuchen.

In der Landesliga bezwangen die Oderstädter den bisher ungeschlagenen Tabellenführer Hohen Neuendorfer SV 2 in einem spannenden Spiel mit 10-6 und konnten sich damit für die klare 2-10-Niederlage aus dem Hinspiel revanchieren.

Mit Moritz Peter konnten die Gastgeber ihren Spitzenspieler aufbieten. Der wohl beste Spieler der Liga hatte nach dem Sportlerball am Vorabend – als Mitglied der erfolgreichen Schülermannschaft des Vorjahres mit Platz 3 bei der MOZ-Wahl zur Mannschaft des Jahres 2014 gewählt –  Anlaufschwierigkeiten, konnte allerdings sein Doppel mit dem gleichfalls geehrten Marcel Thiel mit 3-1 gegen Tom Neugebauer / Alexander Garske klar gewinnen. Vincent Putzke / Jamy Nickel boten eine sehr gute Leistung gegen Tobias Klingenberg / Ole Kunath, mußten allerdings trotz zweier Matchbälle den fünften Satz mit 12-14 verloren geben.

In den Einzeln war Moritz Peter nicht zu schlagen. Klingenberg, Spitzenspieler der Gäste, konnte beim 1-3 gegen den Oderstädter zumindest einen Satzgewinn verbuchen. Gegen Neugebauer, Garske und Kunath konnte der Schwedter dann mehr oder weniger locker mit 3-0 gewinnen.

Marcel Thiel war gegen die beiden Spieler aus dem oberen Paarkreuz zu unbeweglich, um zu gewinnen und konnte nur phasenweise sein eigenes Spiel gestalten. Gegen seinen früheren Doppelpartner Ole Kunath konnte er dafür allerdings mit anfänglicher Mühe mit 3-2 gewinnen.

Vincent Putzke begann gegen Kunath stark und konnte mit platzierten Bällen punkten. In der Schlußphase drehte der Hohen Neuendorfer dann allerdings das Spiel und gewann mit 3-2. Gegen Garske, Neugebauer und Klingenberg war der Schwedter chancenlos. Er muß sich noch an das Spielniveau in der Landesliga gewöhnen und um jeden Ball kämpfen.

Jamy Nickel bot eine Topleistung und konnte alle seine Spiele für sich entscheiden. Mit etwas Mühe gegen Garske (3-2) und klar mit 3-0 gegen Kunath fuhr er die beiden eingeplanten Punkte im gegen seine Gegner im unteren Paarkreuz ein. Überraschend sein klarer Sieg gegen Neugebauer und der mit druckvollem Angriffsspiel erarbeitete verdiente Sieg gegen Klingenberg – verdienter Lohn für einen schweißtreibenden Vormittag war der unerwartete Erfolg der Mannschaft!

Trainer Bernd Woite war von seinen Jungs begeistert und freute sich über den Sieg : „die Anstrengung im Training zahlt sich irgendwann aus. Heute ist – besonders bei Jamy – der Knoten geplatzt.“.

Am kommenden Wochenende fahren die Schwedter zum Pokalturnier nach Finow und wollen dort zumindest ein Wörtchen bei der Vergabe der begehrten Startplätze in der Landesendrunde mitreden.

Punkte für Schwedt : Moritz Peter (4,5), Marcel Thiel (1,5), Vincent Putzke, Jamy Nickel (4)

  

gez. Bernd Woite


 

zurück ====> Mannschaftskämpfe                                             ====> Spielbericht

 


 

 

 

 


Punktspiel-Kopplung Schüler   05.10.2014

 

Hohen Neuendorfer SV 2 - JSV Schwedt   10:2

Hohen Neuendorfer SV 3 - JSV Schwedt   10:1

(inzwischen zurückgezogen)


 

Klare Niederlagen eingesteckt!

 

Klare Niederlagen mußten die Tischtennisschüler des JSV Schwedt bei ihren Gastspielen in Hohen Neuendorf einstecken.

Gegen die zweite Mannschaft des Nachwuchses des Landesleistungsstützpunktes unterlagen die Schwedter überraschend deutlich mit 2-10. Gegen die dritte Mannschaft des Hohen Neuendorfer SV mußte sogar eine 1-10-Niederlage quittiert werden.

 

Für den Schwedter Nachwuchs konnten lediglich Marcel Thiel und Jamy Nickel punkten. Beide bezwangen den Spitzenspieler des Hohen Neuendorfer SV II, Aaron Maack, mit 3-1 beziehungsweise 3-2.

 

Gegen den Hohen Neuendorfer SV III konnte Jamy Nickel gegen Ole Kunath mit 3-1 gewinnen. Positiv war in dieser Partie das gute Abschneiden des zweiten Doppels der Oderstädter. Marcel Thiel / Ricardo Gieseler zwangen Kunath / Kahl in den Entscheidungssatz und unterlagen denkbar knapp mit 9-11.

Coach Bernd Woite zeigte sich nicht zufrieden und monierte die hohe Anfälligkeit auf gegnerische Schnittbälle, viele Fehler im Angriff und mangelnde Beweglichkeit am Tisch aller Spieler. Dennoch werden die Schwedter aus diesen Niederlagen lernen und sich mit Sicherheit in den Rückspielen in Schwedt besser präsentieren.

 

Mit diesen Niederlagen rutschten die Schwedter in der Tabelle der Landesliga auf Platz 3 ab.

 

Am kommenden Wochenende treten die Schwedter beim bisher ungeschlagenen Tabellenführer Pneumant Fürstenwalde an. Es bleibt abzuwarten, ob dort der eine oder andere Spieler punkten kann.

 

Schwedt : Jamy Nickel (2), Marcel Thiel (1), Niklas Bräuniger, Ricardo Gieseler

 

 

gez. Bernd Woite


 

zurück ====> Mannschaftskämpfe                          ====> Bericht Hohen Neuendorfer SV 2