Jugendsportverein Schwedt
Tischtennis-Nachwuchs seit 1996

Mitglied des Monats

Masur-18-06-17-4.jpg

 

Nicole Masur

 

3. Platz mini -
Bereichsentscheid 2017

 

3. Platz  Kinder- und

Jugendsportspiele der

Uckermark 2017 und 2018

 

2018 (AK 11/12):

1. Platz der Kreisrangliste

und Teilnehmer an der Landesbereichsrangliste

  

Jahrgang 2006

Mitglied seit 01.06.2016

     


 

Kreis- Kinder- und Jugendsportspiele

am 21./22.06.2016 in Prenzlau      


 

Till gewinnt die Goldmedaille !

Bei den Kinder-und Jugendsportspielen der Uckermark waren in der Sportart Tischtennis auch wieder viele Schwedter Spieler erfolgreich.

JSV Schwedt: KKJS 21.06.17 in Prenzlau

 

In der jüngsten Altersklasse bis 10 Jahre konnte Arne Seelig gegen die spielstarken Kontrahenten zwar ausgeglichene Spiele, aber keine Siege erzielen.

So musste er sich diesmal allerdings mit dem dritten Platz zufrieden geben.

Bei den „nicht Aktiven“ dieser Altersklasse war das größte Teilnehmerfeld zu verzeichnen. Rio Sternkiker überzeugte hier mit einer sehr guten Leistung und erreichte als Gruppenzweiter die Endrunde, die im k.O.-System ausgetragen wurde. Mit etwas Pech bei der Auslosung traf er nun im Viertelfinale auf den späteren Gewinner. Auch gegen ihn spielte er gut mit, musste sich am Ende aber doch knapp geschlagen geben.
 

In der Altersklasse 11/12 waren die Schwedter Teilnehmerinnen unter sich. Sophie Barthel holte die Goldmedaille vor Olesja Rotschewa. Bronze bekamen Nicole Masur und Jessica Sagurski.

Auch Maximilian Marschall gab sich bei den B-Schülern große Mühe. Er erreichte zwei Siege und verfehlte als Gruppendritter nur knapp die Endrunde. 

 

In der AK 13/14 konnten sich Tarek Kienbaum und Luca Dietrich nicht gegen den Turniersieger Milo Voss (Prenzlau) und den zweitplatzierten Tobias Zipser (Templin) durchsetzen.

Sie mussten sich dadurch mit Bronze zufrieden geben.

JSV Schwedt: KKJS 21.06.16 in Prenzlau
 

JSV Schwedt: KKJS 21.06.16 in Prenzlau

 

Bei den „nicht Aktiven“ dieser Altersklasse nutzte Till Urban seine Chancen in vollem Umfang und holte die Goldmedaille für sich nach Schwedt.

 

Auch Michel Qualmann ging arrangiert und kampfstark in seine ersten Wettkämpfe überhaupt und wurde dafür mit Bronze belohnt.

 
gez. Rainer Thümmel
 

                                                              
zurück ====> Einzelwettkämpfe