Jugendsportverein Schwedt
Tischtennis-Nachwuchs seit 1996

 

Kreisranglisten der Uckermark

am 05./06.05.2018         


Mahmoud und Arne setzten sich gemeinsam durch !

Am vergangenen Wochenende kämpften die Tischtennisspieler der Uckermark um ein gutes Abschneiden bei den Ranglistenturnieren.
Die beiden Erstplatzierten in jeder Altersklasse dürfen am 2. bzw. 3. Juni bei den Qualifikationsturnieren zu den Bereichsranglisten des Landesbereiches Ost starten.
Die Dritten können auf einen Einsatz als Ersatzspieler hoffen.
Da es sich hier bereits um Ranglistenturniere für das kommende Spieljahr 2018/19 handelt, erfolgte die altersmäßige Einteilung auch bereits nach diesen Stichtagen.
 
Am Samstag kämpften zunächst die Jüngsten (AK 10 uj) und die Spieler der Altersklasse 13/14 um gute Platzierungen.

 

In der AK 10 uj ließ sich der favorisierte Maximilian Daetz vom ESV Prenzlau nicht in Verlegenheit bringen.

Er gab keinen Satz ab und gewann das Turnier sicher.

 

Den zweiten Platz belegte Ben Thieme vom ESV Angermünde vor Omar El Khatib und Arved Schifter (beide JSV Schwedt).

JSV Schwedt: Kreisrangliste AK 10 uj   2018

 

In der AK 13/14 ließ der JSV Schwedt seine stärksten B-Schüler mitspielen, damit sie zusätzliche Wettkampferfahrungen gegen starke Gegner sammeln können. Am Ende setzte sich erwartungsgemäß Leo Langfellner (TTV Templin) vor Lukas Gottschalk (ESV Prenzlau) durch.

JSV Schwedt: Kreisrangliste 2018 - AK 13/14

Dann folgten auch schon die Schwedter Mahmoud El Khatib und Arne Seelig, die beide eine sehr gute Leistung offerierten, auch wenn sie bei knappem Spielverlauf öfter einmal das Nachsehen hatten.

 

Aber auch ihr Teamgefährte Rio Sternkiker kämpfte tapfer und zeigte durchaus ansprechende Ballwechsel.

Am Ende belegte er den sechsten Platz hinter Johannes Steup vom ESV Prenzlau.

Die Sternstunde für den JSV Schwedt war dann am Sonntag in der AK 11/12 zu verzeichnen. Bei dem größten und spielerisch recht ausgeglichenen Teilnehmerfeld zeigten Mahmoud El Khatib und Arne Seelig ihr ganzes Können und gewannen in ihrer Vorrundengruppe ohne Spielverlust.

In der Vierer-Endrunde waren spannende und knappe Sätze zu beobachten. Mahmoud El Khatib ließ sich aber an diesem Tage von keinem seiner Gegner überraschen und gewann das Turnier ohne Niederlage. Nachdem Elias Menzel (ESV Prenzlau), der zuvor Arne Seelig mit 1:3 unterlag, gegen seinen Teamkameraden Maximilian Daetz knapp mit 3:2 gewinnen konnte, war das schon ein kleiner Vorteil für Arne.

Aber durch eine Niederlage im letzten Spiel gegen Maximilian hätte der zweite Platz doch noch verloren gehen können. Entsprechend hart umkämpft war der Spielverlauf.

Nachdem Arne mit 2:0 in Führung ging, konnte Maximilian noch zum 2:2 ausgleichen.

Im Entscheidungssatz konnte aber Arne dann einen schnellen Vorsprung erzielen, den er konsequenter Weise auch nicht mehr aus der Hand gab.

JSV Schwedt: Kreisrangliste 2018 - AK 11/12
Ein großer Erfolg für Arne und eine tadellose Leistung des Prenzlauer C-Schülers, der hinter seinem Teamkameraden Elias Menzel schließlich den vierten Platz belegte. Die nachfolgenden Plätze gingen an Karl Munk und Fabian Halling, ebenfalls TT-Eleven aus Prenzlau.

Die Schwedter Rio Sternkiker und Malin Wree zeigten ebenfalls gute Leistungen gegen die starke Konkurrenz, auch wenn sie in ihren Vorrundengruppen noch keine Siege verbuchen konnten.

Besonders Rio wies gegenüber seinen letzten Wettkämpfen eine deutliche Leistungssteigerung nach.

 

JSV Schwedt: Kreisrangliste 2018 - AK 11/12 Mädchen

Bei den Mädchen dieser Altersklasse hatten plötzlich einige Teilnehmerinnen abgesagt, sodass die Schwedter Mädchen am Ende wieder einmal unter sich spielten.

 

Diesmal konnte sich Nicole Masur im entscheidenden Match knapp gegen Sophie Barthel durchsetzen.

 

Den dritten Platz belegte Maria Kabs.

 

In der Altersklasse 15-17 musste Paul Krause, der wieder für den ESV Angermünde antritt, an der Qualifikation teilnehmen. Er war bereits im letzten Jahr in der Landesbereichsrangliste etabliert, konnte aber verletzungsbedingt nicht teilnehmen. Das bedeutet Abstieg und somit ist eine erneute Qualifikation erforderlich.

Erwartungsgemäß war im Teilnehmerfeld kein Kontrahent, der ihm hätte gefährlich werden können. Ohne Satzverlust belegte er sicher den ersten Platz.

Zweiter wurde Janek Holtz (TTV Templin).

Auf den folgenden Plätzen war die Spielstärke wieder recht ausgeglichen.

Bei der Entscheidung um den dritten Platz konnte sich Max Wachholz (TTV Templin) gegen Luca Dietrich (JSV Schwedt) mit 3:1 Sätzen durchsetzen.

Fast hätte er diesen noch eingebüßt, weil er gegen Michel Qualmann (JSV Schwedt) eine Niederlage hinnehmen musste.

Aber Luca Dietrich hatte gegen seine Gemeinschaftskameraden zu viele Sätze verloren, wodurch er sich am Ende mit dem vierten Platz zufrieden geben musste.

JSV Schwedt: Kreisrangliste 2018 - AK 15-17

Fünfter wurde Danny Hoffmann (TTV Templin) vor den Schwedtern Michel Qualmann und Till Urban, der diesmal absolut nicht überzeugen konnte.

 

 

Bei den Herren konnte sich Christian Schneider (TTV Empor Schwedt) mit guter spielerischer Leistung durchsetzen und das Turnier ohne Niederlage für sich entscheiden.

Zweiter wurde David Kureck vor Tobias Borkow (beide ESV Prenzlau).

Den vierten Platz belegte Marco Schulz vor Dennis Mertens – der in mehreren Spielen nur knappe Niederlagen einstecken musste – und vor Ralf Schneider (alle TTV Empor Schwedt).

 

gez. Rainer Thümmel

 


 

zurück ====> Einzelwettkämpfe