Jugendsportverein Schwedt
Tischtennis-Nachwuchs seit 1996

Nachwuchs-Kreismeisterschaft der Uckermark

am 17./18.10.2015 in Schwedt      


 

Heiß umkämpfte Qualifikationsplätze !

Am vergangenen Wochenende fanden die Tischtennis-Kreismeisterschaften in den Nachwuchsbereichen statt. Dabei wurde in den einzelnen Altersklassen insbesondere um die begehrten beiden Startplätze für die Bereichsmeisterschaft Ende Oktober gekämpft.

Bei den Jungen war nur ein kleines, aber ausgeglichenes Starterfeld angetreten, wobei der bereits qualifizierte Lucas Bösang auf eine Teilnahme verzichtete.

Der 14-jährige Paul Krause vom ESV Angermünde lieferte sich mit den Teilnehmern vom JSV Schwedt sehenswerte Kämpfe. Am Ende konnte er sich durchsetzen und Teilnahme an der Bereichsmeisterschaft für sich sichern.

Bezüglich dem zweiten Vergabeplatz bedeutete somit das Spiel der Schwedter Vereinskameraden Jeremy Stratmeier und Valentin Vandrei eine Vorentscheidung. Diesmal konnte Jeremy das heiß umkämpfte Match für sich entscheiden. 

 Kreismeisterschaft 2015: Jeremy Stratmeier, Valentin Wandrei

Aber auch Jannis Mathwich vom ESV Prenzlau war ein ernst zu nehmender Gegner. Jeremy brauchte fünf Sätze um sich durchzusetzen. Bei einer Niederlage hätte er seinem Vereinskameraden doch noch den Qualifikationsplatz überlassen müssen. Für Spannung war also ausreichend gesorgt!

 

In der Altersklasse 13/14 dominierte der für seine Ballsicherheit bekannte Paul Krause (ESV Angermünde) das Teilnehmerfeld. Er spielte konzentriert und ehrgeizig und musste im Turnierverlauf nur einen Satz abgeben. Die folgenden Plätze belegten Milo Voss und Carl Lucas Zühlke (beide ESV Prenzlau).

Die Spieler des JSV Schwedt konnten in diese Altersklasse nicht überzeugen. Jamy Dean Nickel, der durch die Rangliste bereits für die Bereichsmeisterschaft qualifiziert ist, wurde nur Vierter und hätte so nicht einmal die Qualifikation geschafft.

Vincent Putzke bemühte sich zwar, konnte aber bei weitem nicht das erforderliche technische Vermögen abrufen und blieb am Ende ohne Sieg.

Marcel Thiel war einziger Starter in der AK 11/12 und darf somit an der Bereichsmeisterschaft kampflos teilnehmen. In der höheren Altersklasse sollte er dafür Erfahrungen sammeln. Dieses Ziel wurde verfehlt. Er zeigte zwar ein wirklich gutes Spiel gegen seinen Teamgefährten Jamy Dean Nickel, verkraftete aber die knappe Niederlage dann nicht. In den folgenden Spielen war er unkonzentriert und unbeherrscht.

 

 gez. Rainer Thümmel

 


                                                                        

zurück ====> Einzelwettkämpfe