Jugendsportverein Schwedt
Tischtennis-Nachwuchs seit 1996

 

Lucas gewinnt die Hussiten-Trophy

Bernau, den 07.06.2015      


Bei der Hussitentrophy, dem gut besetzten Tischtennis-Turnier des TTV TopSpin Bernau, sorgte Lucas Bösang für eine Aufsehen erregende Überraschung bei den Jugendlichen!

In der Vorrunde musste er sich zunächst gegen Aria Pejman (0:3) vom Berliner TTC Meteor und Sathya Gerzow (2:3) vom VfL Tegel geschlagen geben. Die weitere Konkurrenz in der Sechsergruppe konnte er jedoch jeweils mit 3:0 besiegen und so gelang er als Gruppendritter gerade noch in die Endrunde, die im k.o.-System ausgetragen wurde.

Hier traf er zunächst im Viertelfinale auf Calvin Sucrow-Linsmeier von Rot Weiß Werneuchen. In den letzten Spielen unterlag Lucas knapp, so auch noch am letzten Wochenende bei der Qualifikation zur Bereichsrangliste. Diesmal aber behielt er die Nerven und setzte sich mit 3:2 Sätzen durch.

 

JSV Schwedt: Lucas Bösang gewinnt die hussiten-Trophy 2015

Im Halbfinale traf er dann wieder auf Aria Pejman, gegen den er sich in der Vorrunde ja bereits geschlagen geben musste. Jetzt gelang es ihm den Spieß umzudrehen und in hart umkämpften fünf Sätzen am Ende als Sieger vom Tisch zu gehen!

Als Überraschungs-Finalist stand er dann Florian Schymosch (ebenfalls vom Berliner TTC Meteor) gegenüber. Mit ihm lieferte er sich ein sehenswertes Finale mit gutklassigen und kraftvollen Aktionen, obwohl das kräftezehrende Turnier ihm vollen Einsatz abverlangte.

Schließlich konnte sich Lucas mit 3:1 durchsetzen und so die Überraschung perfekt machen und den Pokal und Präsentkorb mit nach Schwedt nehmen.

JSV Schwedt: Lucas Bösang und Valentin Wandrei bei der Hussiten-Trophy 2015   

Auch im Doppel zeigten Lucas Bösang und Valentin Wandrei gute Leistungen, mussten sich aber gegen die beiden Jungen vom Berliner TTC Meteor und die späteren Sieger Sucrow-Linsmeier/Theo Schindler (RW Werneuchen/TTC Frankfurt) geschlagen geben. Mit dem dritten Platz erzielten sie einen leistungsgerechten Erfolg.

In den Einzeln fehlte es Valentin Wandrei vor allem noch an Spielhärte und so gelang es ihm trotz ansonsten guter spielerischer Leistung nicht in die Finalrunde vorzudringen.

  hier die Ergebnisse der Jugend    

 

Bei den A-Schülern startete Lukas Steinkraus für den JSV Schwedt. In seiner Fünfer-Gruppe musste er gegen den gesetzten Timo Kulig von TuS Lichterfelde eine klare Niederlage hinnehmen. Beim Spiel um den zweiten Gruppenplatz unterlag er Alic Keiling vom Rot Weiß Werneuchen nur denkbar knapp in der Verlängerung im fünften Satz. Da er seine weiteren Gruppenspiele jeweils mit 3:0 klar gewann, konnte er als bester Gruppendritter sogar in der Endrunde starten. Hier war dann allerdings auch kein weiteres Vordringen für ihn mehr möglich.

Sieger bei den A-Schülern wurde Stefan Behrens vom SC Charlottenburg.

  hier die Ergebnisse der A-Schüler    

 

                          

Jamy Dean Nickel, Marcel Thiel und Vincent Putzke starteten bei den B-Schülern.

Vincent und Marcel zeigten akzeptable Leistungen und belegten jeweils mit 3:2 Spielen den dritten Platz in ihrer Vorrunden Gruppe.

Jamy Dean musste eine 1:3-Niederlage hinnehmen, konnte sich aber in zwei weiteren knappen Spielen mit 3:2 durchsetzen. So kam er als Gruppenzweiter sogar in die Endrunde. Hier musste er sich dann im Achtelfinale gegen den späteren Finalisten Jean Reimann vom TTC Frankfurt geschlagen geben. Sieger wurde Fabian Uecker vom SV 1919 Woltersdorf.           

Im Doppel gelang Jamy Dean mit Marcel das Vordringen bis ins Halbfinale. Auch hier zeigten sie ein gutes Spiel und scheiterten nur knapp. Der dritte Platz war also ein verdienter Erfolg.

 

Auch Vincent Putzke hatte mit seinem zugelosten Partner Max Zeitler vom Rot Weiß Werneuchen durchaus Chancen das Halbfinale zu erreichen. Leider mussten sich die beiden dann im fünften Satz doch noch mit 9:11 geschlagen geben. 

 

JSV Schwedt: Jamy Dean Nickel und Marcel Thiel bei der Hussiten-Trophy 2015

 hier die Ergebnisse der B-Schüler      

 

Abschließend kann festgestellt werden, dass TopSpin Bernau ein niveauvolles Turnier mit vielen ausgeglichenen Wettkämpfen ausrichtete.  Die Vertreter des JSV Schwedt zeigten gute Leistungen und Lucas Bösang krönte dieses mit seinem überraschenden Turniersieg. Möge er diese Form auch bei der Bereichsrangliste am kommenden Sonntag in Gransee aufweisen können!


gez. Rainer Thümmel

 


 

zurück ====> Einzelwettkämpfe