Jugendsportverein Schwedt
Tischtennis-Nachwuchs seit 1996

 

Nachwuchs-Bereichsmeisterschaft  Landesbereich Ost

am 05./06.11.2016 in Hohen Neuendorf      


Gold, Silber und Bronze auch für Spieler vom JSV !

Die Einzelmeisterschaften im Tischtennis fanden für die Nachwuchsspieler des Landesbereiches Ost in diesem Jahr beim Hohen Neuendorfer SV statt.
Neben Urkunden und Pokalen ging es für viele Teilnehmer vor allem auch darum, sich durch gute Platzierung eine Startberechtigung für das Qualifikationsturnier zur Landesmeisterschaft zu erkämpfen.
 
Landesbereichsmeisterschaft Nachwuchs 2016
 
Der Jugendsportverein Schwedt war mit insgesamt 12 Startplätzen in drei Altersklassen so zahlreich vertreten, wie schon lange nicht mehr. Allerdings wurde auch deutlich, dass im Schülerbereich noch ein deutlicher Abstand zur Leistungsspitze besteht.

 

In den jüngeren Altersklassen war es für viele Schwedter der erste große Wettkampf überhaupt und natürlich fehlen dadurch noch Sicherheit und Routine.

In der jüngsten Altersklasse bis 10 Jahre steigerte sich Nicole Masur zwar schon gewaltig, konnte aber noch keinen Sieg für sich verbuchen.

 
Landesbereichsmeisterschaft Nachwuchs 2016
 
Mahmoud El Khatib erreichte nach spannenden und ausgeglichenen Spielen in seiner Vorrunde sogar den zweiten Platz. Im ersten Spiel der k.o.-Runde musste er sich dann erst im fünften Satz geschlagen geben – eine sehr gute Leistung!
 
Landesbereichsmeisterschaft Nachwuchs 2016                       Mahmoud      und      Carlo

Im Doppel gewann er mit seinem Partner Rocco Stöcklein (Blau Weiß Eggersdorf) das erste Match.

Im zweiten Spiel trafen sie dann auf die späteren Sieger Tomke Dommerdich/Maximilian Rath (Stahl Hennigsdorf/Hohen Neuendorfer SV).

Beide Gegner standen auch im Einzel-Finale, welches Maximilian Rath gewann und waren hoch favorisiert.

Trotzdem wehrten sich Mahmoud und Rocco tapfer, konnten aber natürlich keine Überraschung erzielen.

 

 

Auch in der Altersklasse 11/12 starteten mit Carlo Kröger und Romy Chomek zwei JSV-Eleven zum ersten Mal bei einem großen Turnier. Carlo wurde im Laufe des Turniers zwar immer sicherer, zu einem Sieg reichte es allerdings noch nicht.

Romy Chomek steigerte sich sehr, belegte in ihrer Vorrundengruppe den dritten Platz und traf dann in der k.o.-Runde auf die Anja Kopischke (SV Rot-Weiß Werneuchen), die sich erst im Finale gegen Leonie Machner (TTC Finow-GEWO) geschlagen geben musste.

 Landesbereichsmeisterschaft Nachwuchs 2016

 
 
Landesbereichsmeisterschaft Nachwuchs 2016

Im Doppel hatte Romy mit ihrer Partnerin Nina Massors (ESV Prenzlau) das Losglück auf ihrer Seite. Nach einem Freilos setzten sie sich dann sogar noch gegen das Gastgeber-Team Kathleen Held/Greta Schnorr durch. Damit standen sie unerwartet plötzlich sogar im Finale! Hier mussten sie dann trotz gutem Kampf der besseren Spielstärke ihrer Gegner Anja Kopischke und Leonie Machner erwartungsgemäß aber doch Tribut zollen. Ein sehr schöner Erfolg für Romy, die auch im nächsten Jahr noch in dieser Altersklasse startberechtigt ist.

Bei den A-Schülern erreichten Marcel Thiel, Tarek Kienbaum und Luca Dietrich nicht die von ihnen erwarteten spielerischen Leistungen. Sie spielten zu zögerlich und unentschlossen und erreichten keinen einzigen Sieg.

 

Die größten Erwartungen für den JSV lagen aber im Jugendbereich. Mit Lucas Bösang und Paul Krause hatte der JSV zwei Spieler am Start, die das Qualifikationsturnier zur Landesmeisterschaft erreichen wollten. Dafür mussten sie mindestens die k.o.-Runde erreichen und dann möglichst weit vordringen.

Angesichts der Tatsache, dass bei der Jugend bereits qualifizierte Spieler ausnahmslos auf eine Teilnahme bei der Bereichsmeisterschaft verzichteten, standen die Chancen auch recht gut für die Schwedter Jungen.

Paul Krause musste sich in seiner Gruppe zwar Tom Heine (TTC Finow-GEWO) mit 1:3 geschlagen geben, konnte aber die anderen Spiele gewinnen und sich somit als Gruppenzweiter für die k.o.-Runde qualifizieren. Hier musste er dann Joe Voss (ESV Prenzlau) mit einer 1:3-Niederlage den Einzug ins Halbfinale überlassen.

Am Ende reichte aber für Paul die erreichte Platzierung mit einem Wertungspunkt Vorsprung gegenüber den Mitbewerbern noch aus, um das Startrecht bei der Qualifikation zur Landesmeisterschaft zu erhalten. Ein anerkennenswerter Erfolg im ersten Jugendjahr!

 

Lucas Bösang gelang in seiner Gruppe ein „Zitterspiel“ gegen Fabian Uecker (SV Woltersdorf) für sich zu entscheiden.

Da er auch die folgenden Spiele gewann, kam er als Gruppenerster in die k.o.-Runde, wo er sich mit einem Sieg gegen Ramon Lesch (TSV Lindenberg) ins Halbfinale spielte.

Damit hatte er dann bereits seine Teilnahme am Qualifikationsturnier zur Landesmeisterschaft gesichert. Im Halbfinale bezwang ihn dann Tom Heine (TTC Finow-GEWO) mit seinem äußerst druckvollen Spiel, so dass Lucas sich mit dem dritten Platz zufrieden geben musste.

 Landesbereichsmeisterschaft Nachwuchs 2016

 
 
Landesbereichsmeisterschaft Nachwuchs 2016

Im Doppel spielten sich Lucas Bösang und Paul Krause anschließend bis ins Halbfinale. Hier trafen sie mit Adrian Metzner und Fabian Uecker auf ein eingespieltes Doppel vom SV Woltersdorf. In einem ausgeglichenen Match konnten sie sich schließlich in fünf Sätzen durchsetzen und ins Finale vorstoßen. Jetzt stießen sie erneut auf Tom Heine und Joe Voss, die ihnen ja zuvor in den Einzeln mehrfach Niederlagen zugefügt hatten. Ihre Einstellung: „Nun werden wir uns aber revanchieren – die werden sich wundern!“ war sicher genau richtig.

Zunächst sah es aber nicht danach aus. Die ersten beiden Sätze gingen trotz guter Ansätze verloren. Im dritten Satz gelang es ihnen, das Ruder noch einmal herum zu reißen. In einem gutklassigen Match blieben die Schwedter letztendlich auch im vierten und fünften Satz siegreich und krönten ihre gute Leistung mit einem Sieg in der Doppel-Konkurrenz.

 

gez. Rainer Thümmel


                                                              

                                                        zurück ====> Einzelwettkämpfe