Jugendsportverein Schwedt
Tischtennis-Nachwuchs seit 1996

Mitglied des Monats

Masur-18-06-17-1.jpg

 

Nicole Masur

 

3. Platz mini -
Bereichsentscheid 2017

 

3. Platz  Kinder- und

Jugendsportspiele der

Uckermark 2017 und 2018

 

2018 (AK 11/12):

1. Platz der Kreisrangliste

und Teilnehmer an der Landesbereichsrangliste

  

Jahrgang 2006

Mitglied seit 01.06.2016

     


 

Erneute Medaillengewinne bei der Hussitentrophy!

am 5.06.2016 in Bernau      


Nach seinem überraschenden Erfolg im Vorjahr hatte sich Lucas Bösang auch in diesem Jahr ein gutes Abschneiden beim Hussitenturnier des TopSpin Bernau vorgenommen. Dass dies nicht einfach zu erreichen ist, musste er bereits in der Vorrunde feststellen. Hier musste er zwei Niederlagen hinnehmen und kam mit Glück als dritter in die Endrunde. Hier musste er sich gegen Lucas Hengmith (Germania Neuendorf) klar mit 0:3 Sätzen geschlagen geben.

Valentin Wandrei zeigte gute Leistungen und belegte ebenfalls einen dritten Platz in der Vorrunde. Allerdings reichte das schlechte Satzverhältnis dann nicht aus, um sich für die Endrunde zu qualifizieren.

Im Doppel boten Lucas Bösang und Valentin Wandrei eine ausgeglichene solide Leistung. Nach einem 3:1 Halbfinal-Sieg gegen die Berliner Paul Kräßke (SC Eintracht) und Enrico Sommer (BTTC Meteor) standen sie im Finale mit Florian Schymosch und Aria Pejmann (beide BTTC Meteor) alten Bekannten vom Vorjahr gegenüber. Die Oderstädter hatten durchaus ihre Chancen. Beim Zwischenstand von 1:1 ging der dritte Satz unglücklich und knapp verloren. In der Folge konnten sie noch des Öfteren Gleichwertigkeit erreichen, zum Sieg langte es aber dennoch nicht. Trotzdem sind auch die Silbermedaillen im Doppel ein anerkennenswerter Erfolg.

In der Altersklasse 13/14 überzeugte Paul Krause in seiner Vorrunden-Gruppe durch sichere Siege. In der Endrunde konnte er sich dann aber gegen Vanessa Jessi Liebscher, einer Oberliga-Spielerin vom Cottbusser TT-Team, noch nicht durchsetzen und schied mit einer knappen 2:3-Niederlage aus.
Die spielerischen Leistungen von Vincent Putzke reichten nicht aus um in die Endrunde einzuziehen. Die besten Aktionen waren im Doppel mit Paul Krause zu beobachten, aber am Ende mussten sich die beiden in der ersten Runde doch mit 2:3 Sätzen geschlagen geben und konnten somit nicht auf einen Medaillenplatz vordringen.
 
Bei den B-Schülern Marcel Thiel und Luca Dietrich reichte die Spielstärke noch nicht, um die Endrunde zu erreichen. Auch im Doppel mussten sie sich ihren Gegnern bereits in der ersten Runde geschlagen geben. Wenn sie die gesammelten Erkenntnisse in ihrem Training berücksichtigen, kann diese Veranstaltung für sie eine wertvolle Anregung gewesen sein.
 
gez. Rainer Thümmel
 

                                                              
zurück ====> Einzelwettkämpfe