Jugendsportverein Schwedt
Tischtennis-Nachwuchs seit 1996

 

Qualifikationsturniere zu den LBRL Ost

am 28./29.05.2016 in Schwedt      


Sehenswerte Qualifikationsturniere !

Bei den Qualifikationsturnieren zu den Ranglisten des Landesbereiches Ost konnten die Zuschauer am vergangenen Wochenende beim JSV Schwedt spannende und gutklassige Wettkämpfe verfolgen. Insgesamt kämpften 52 Nachwuchssportler in verschiedenen Altersklassen um die begehrten Aufstiegsplätze.

In der Altersklasse bis 10 Jahre war eine ausgeglichene Spielstärke bei erfreulich hohem Niveau festzustellen. Aus der Uckermark konnte sich Karl Munk vom ESV Prenzlau für die Landesbereichsrangliste qualifizieren.

Bei den B-Schülern war Eric Arndt (ESV Angermünde) einer der Favoriten für den Aufstieg. In einem hart umkämpften Spiel unterlag er allerdings Johannes Bernitz (Finower TTCE) knapp in fünf Sätzen und verfehlte dadurch die direkte Qualifikation. In der folgenden Ausspielung blieb er aber trotz kräftezehrender Spiele ungeschlagen und erreichte somit sicher den Aufstieg.

Richard Aust und Florian Bütow (beide ESV Prenzlau) gelang die Qualifikation noch nicht. Mit dem fünften und sechsten Platz in den Vorrunden erreichten sie die Endrunde nicht.

In der Altersklasse 13/14 konnten sowohl Vincent Putzke (JSV Schwedt) als auch Eric Arndt (ESV Angermünde) in den Vorrunden nur einen Sieg erreichen. Das reichte nicht, um die Endrunde zu erreichen. Aus der Uckermark hat in dieser Altersklasse somit niemand die Qualifikation erreicht.

JSV Schwedt: Qualifikationen zur Rangliste 28/29.4.05.16 in Schwedt

Bei den Jungen zeigte Paul Krause eine kampfbetonte und spielerisch gutklassige Leistung. Er nutzte den Heimvorteil und gewann alle Spiele der Vorrunde, wodurch er sich direkt für die Teilnahme an der Rangliste qualifizierte.
Entscheidend dafür war ein spektakulärer 3:2 Erfolg gegen Lukas Juckel (SV Rot Weiß Werneuchen) für den er vom Publikum viel Beifall erhielt.
Der zweite Vertreter aus der Uckermark, Carl Lukas Zühlke vom ESV Prenzlau konnte nur ein Spiel gewinnen. Das reichte nicht für die nächste Runde. 

Bei den Mädchen siegte Antonia Fischer (SV Rot Weiß Werneuchen) vor Jessica Panter vom SV Blau Weiß Lindow. Dritte wurde Julia Daetz (ESV Prenzlau) vor Brigitte Freier (TTV Templin). Dieses Quartett darf dann auch bei der Rangliste antreten.

 

Eine Veranstaltung dieser Größenordnung bei so hervorragender Spielstärke der Teilnehmer wurde in den letzten Jahren in Schwedt nicht ausgerichtet.

Mit seinen fleißigen Helfern sorgte der JSV Schwedt für würdige Rahmenbedingungen und erhielt von den Gästen viel Lob für die reibungslose Organisation und Durchführung der Turniere.

Valentin Wandrei hatte die Versorgung der Gäste mit Kaffee und selbstgebackenem Kuchen (von Eltern und Angehörigen gespendet) voll im Griff.

Mit dieser Erfahrung möchte der JSV nun natürlich auch die Ranglistenturniere am 11. und 12. Juni erfolgreich gestalten. Auch hier werden hochklassige Spiele zu beobachten sein.

Neben Paul Krause ist bei den Jungen mit Lucas Bösang ein weiterer JSV Spieler im Einsatz.

  
gez. Rainer Thümmel
 

                                                              
zurück ====> Einzelwettkämpfe                                 =====>  alle Aufsteiger im Überblick