Jugendsportverein Schwedt
Tischtennis-Nachwuchs seit 1996

Mitglied des Monats

Masur-18-06-07-3.jpg

 

Nicole Masur

 

3. Platz mini -
Bereichsentscheid 2017

 

3. Platz  Kinder- und

Jugendsportspiele der

Uckermark 2017 und 2018

 

2018 (AK 11/12):

1. Platz der Kreisrangliste

und Teilnehmer an der Landesbereichsrangliste

  

Jahrgang 2006

Mitglied seit 01.06.2016

     


 

Punktspiel Jungen

JSV Schwedt - Blau Weiß Groß Lindow     10 : 3

am 06.03.2016 in Schwedt      


  

Ein klarer Heimsieg!

In ihrem ersten Spiel der Rückserie wurden die Jungen des JSV Schwedt gegenüber dem Gast SV Blau Weiß Groß Lindow ihrer Favoritenrolle gerecht – allerdings nicht ohne Gegenwehr. 

Lukas Bösang und Valentin Wandrei gewannen ihr Auftakt-Doppel verhältnismäßig sicher, aber Lukas Steinkraus und Vincent Putzke konnten diesmal nicht an die sonst von ihnen gewohnten guten Leistungen im Doppel anknüpfen und mussten sich mit 1:3 geschlagen geben.

Im ersten Einzel hatte es Lucas Bösang nicht einfach, konnte aber durch seine Spielerfahrung doch zu einem 3:0 Sieg gelangen. Valentin Wandrei musste sich in einem ausgeglichenen Spiel dagegen mit 2:3 geschlagen geben.

Der 2:2 Zwischenstand deutete schon auf einen knappen Spielverlauf hin, aber in dieser Situation konnten Lukas Steinkraus und Vincent Putzke ihre Spiele für sich entscheiden und einen ersten Vorsprung von 4:2 für den JSV herausholen.

Die nächste Runde ging erfreulicher Weise komplett und überraschend klar ohne Satzverlust an die Oderstädter. Der so erzielte 8:2-Vorsprung brachte die Vorentscheidung in diesem Match.

Der stärkste Spieler von Groß Lindow, Pasqual Sonntag verbesserte mit Sieg gegen Lukas Steinkraus zwar noch das Ergebnis für sein Team, aber Lukas Bösang lies Niclas Wulf nicht die Spur einer Chance.

Mit dieser 9:3-Führung im Rücken ging es nun für die Schwedter darum, möglichst keinen weiteren Punktverlust zuzulassen. Rein spekulativ hätte das auch für Valentin Wandrei gegen die Nummer Vier der Gäste, Jessika Panter kein Problem sein sollen. Aber Jessika steigerte sich in diesem Match enorm und verlangte Valentin alles ab. Im fünften Satz konnte er sich dann schließlich doch durchsetzen und den klaren 10:3 Sieg für den JSV sichern.

Zeitgleich spielte sich auch Vincent Putzke immer besser in Form und musste sich gegen die Nummer Zwei der Gäste, Caroline Wulf am Ende nur knapp in fünf Sätzen geschlagen geben.

Am 19.03.2016 müssen die Schwedter nun zum Spitzenspiel zu Rotation Leegebruch reisen. Mit einem Sieg könnten sie sich vorzeitig den Staffelsieg und somit das Aufstiegsrecht in die Verbandsliga sichern. Ein schwieriges Unterfangen! Es wird auf eine geschlossene Mannschaftsleistung ankommen.

 

gez. Rainer Thümmel

 


 

zurück ====> Mannschaftskämpfe                                            =====>  zum Spielbericht