Jugendsportverein Schwedt
Tischtennis-Nachwuchs seit 1996

 


Punktspiel Jungen   25.01.2015

 

JSV Schwedt - SV Blau Weiß Groß Lindow 10:4

 


 

Erfolgreicher Saisonstart!

Nachdem das Anfang Januar geplante Punktspiel der Landesliga Jungen verschoben werden musste, hatten die Jungen des JSV Schwedt erst am vergangenen Sonntag das Auftaktspiel der Rückrunde zu bestreiten.

In der insgesamt recht ausgeglichenen Liga kam die Mannschaft vom SV Blau Weiß Groß Lindow nach Schwedt. Die Spieler des JSV Schwedt hatten einen Sieg fest einkalkuliert um den Anschluss an das vordere Tabellenfeld nicht zu verlieren. Lucas Bösang, Valentin Wandrei, Johannes Ludwig und Jeremy Stratmeier erreichten am Ende ihr Ziel auch mit einem 10:4-Sieg in der gewünschten Höhe - obwohl die Gäste sich kräftig wehrten.

Die Doppel endeten mit Sieg und Niederlage. Während Bösang/Wandrei ihre Gegner 3:0 besiegten, verloren Ludwig/Stratmeier in der gleichen Höhe.

In den Einzeln siegte Bösang ungefährdet mit 3:0 Sätzen. Auch Wandrei begann gegen den besten gegnerischen Spieler hoffnungsvoll und ging mit 2:0 in Führung, musste sich am Ende aber doch noch geschlagen geben. Ebenso spannend verliefen die Spiele von Ludwig und Stratmeier. Beide konnten sich aber am Ende im fünften Satz mit 11:9 durchsetzen und die wichtigen Punkte für das JSV-Team holen. Die resultierende 4:2-Führung bildete dann auch die Grundlage für den weiteren erfolgreichen Spielverlauf.

In der zweiten Runde beherrschte Bösang die Nummer Eins von Groß Lindow zunächst sicher, konnte aber im dritten Satz sein Erfolg bringendes Topspin-orientiertes Spiel nicht mehr fortsetzen und verlor diesen folgerichtig. Das brachte ihn auch psychologisch aus der Bahn. Er fand nicht mehr zur richtigen Spieltaktik zurück und unterlag schließlich mit 2:3 Sätzen.

Aber Wandrei und Stratmeier gewannen ihre Spiele jeweils mit 3:0 Sätzen und sorgten somit für Sicherheit. Ludwig kämpfte in einem ausgeglichenen Match in dem er bereits die ersten beiden Sätze mit 9:11 verloren hatte beispielhaft. Die nächsten beiden Sätze konnte er in der Verlängerung gewinnen und im Entscheidungssatz war er mit11:9 ebenfalls der glückliche Sieger.

Mit dem 7:3-Zwischenstand war eine Vorentscheidung für die Schwedter Eleven gefallen.

Davon beflügelt ließen sie keinen Ausrutscher mehr zu. Die Niederlage von Ludwig gegen die Nummer Eins war ebenso einkalkuliert wie die Siege von Bösang und Wandrei gegen die Nummer Drei und Vier. Stratmeier holte dann gegen die Nummer Zwei mit einem klaren 3:0 den Siegpunkt für sein Team.

Das 10:4 ist in der Höhe für den JSV vielleicht etwas schmeichelhaft, könnte aber in Hinblick auf ein erfolgreiches Abschneiden am Ende noch sehr wichtig sein!

Zunächst aber empfängt der JSV Schwedt am 15.02.15 um 10:00 Uhr den Tabellenführer SV Rot Weiß Werneuchen. In diesem Spitzenspiel wollen sich die Schwedter dann möglichst für die etwas unglückliche 3:10-Niederlage der Hinrunde revanchieren!

 

gez. Rainer Thümmel

 


 

zurück ====> Mannschaftskämpfe                                        ====> Spielbericht