Jugendsportverein Schwedt
Tischtennis-Nachwuchs seit 1996

Mitglied des Monats

Masur-17-05-21-3.jpg

 

Nicole Masur

 

3. Platz mini -
Bereichsentscheid 2017

 

3. Platz  Kinder- und

Jugendsportspiele der

Uckermark 2017 und 2018

 

2018 (AK 11/12):

1. Platz der Kreisrangliste

und Teilnehmer an der Landesbereichsrangliste

  

Jahrgang 2006

Mitglied seit 01.06.2016

     


 

Punktspiel Schüler 

JSV Schwedt - ESV Prenzlau    2          8 : 10

am 13.11.2016 in Schwedt      


 

Knappe Niederlage mit ersatzgeschwächter Mannschaft !

Gegen die zweite Schülermannschaft des ESV Prenzlau wollte der JSV Schwedt seinen jüngsten Talenten Mahmoud El Khatib und Carlo Kröger eine Bewährungsprobe in ihrem ersten Mannschaftsspiel bieten.

Mit den spielerfahrenen Marcel Thiel und Tarek Kienbaum an ihrer Seite konnte man sich auch in dieser Besetzung gute Chancen ausrechnen.

Leider kam es dann anders. Tarek musste sich am Vorabend verletzungsbedingt krank melden und von den beiden gleichstarken Teamkameraden konnte keiner zur Teilnahme am Punktspiel überzeugt werden.

Auch von den weiteren „Nachrückern“ waren mehrere erkrankt oder kurzfristig nicht erreichbar. So kam schließlich die erst 10-jährige Nicole Masur zum Einsatz. Sie gab sich auch viel Mühe und sammelte wichtige Spielerfahrung für sich, mit einem Satzgewinn konnte man aber natürlich noch nicht rechnen.

JSV Schwedt: Punktspiel Schüler-Prenzlau 2 am 13.11.2016

Marcel Thiel profitierte vor allem von seiner Spielerfahrung und setzte sich in allen Einzeln verhältnismäßig sicher durch, allerdings ohne spielerisch zu überzeugen.

JSV Schwedt: Carlo Kröger und Mahmoud El Khatib

Carlo Kröger und Mahmoud El Khatib starteten gut. Sie gewannen ihr Doppel und sorgten somit für den 1:1 Zwischenstand.

In den Einzeln waren beide dann allerdings noch recht nervös. Obwohl sie sportlich fair und mit viel Kampfgeist ihr Bestes gaben, fehlte in entscheidenden Momenten dann doch oftmals die Übersicht – durchaus verständlich unter diesen Umständen. Am Ende holten in den Einzeln Mahmoud einen und Carlo zwei Punkte für ihr Team.

Das reichte nicht ganz, um noch ein Unentschieden zu erreichen. 8:10 hieß der knappe Endstand und die zweite Mannschaft des ESV freute sich, einen unerwarteten Sieg mit nach Prenzlau zu nehmen.

 

gez. Rainer Thümmel

  


 zurück ====> Mannschaftskämpfe                                         =====>  zum Spielbericht